Ein Vorgarten aus Chardonnay – ein Wochenende auf der Haskell Weinfarm

Wir nähern uns der Bergkette vor Stellenbosch. Unser heutiges Ziel liegt ganz am Ende der Straße – mit einem perfekten Blick auf die Hottentots Mountains. Wir werden das Wochenende auf der Weinfarm Haskell verbringen.

20180707_114810

Wir checken zunächst in unser Cottage ein. Von hier aus blicken wir nicht nur auf die Bergkette, sondern auch auf die Weinfelder der Farm, denn sie liegen direkt vor unserem großen Garten. Auf der Terrasse stehen schon Liegen bereit, auf denen wir es uns später ganz sicher gemütlich machen werden.

Im Cottage finden wir ein komplett eingerichtetes Haus vor. Schlafzimmer, Küche, Bad und sogar einen Schlafbereich für den Nachwuchs – hier wird es uns an nichts fehlen.

20180707_122724

Nun möchten wir aber erst einmal das Restaurant erkunden. Und so spazieren wir von unserem Cottage vorbei an Weinfeldern zum Restaurant Longtable. Auch hier blicken wir von der Terrasse unmittelbar auf Weinfelder und Berge. Wir entscheiden uns dazu, uns eine Platte zu teilen – Beef Wellington mit Pommes und Salat und dazu einen der Hausweine, den Rotwein Haskell IV. Und besonders das Fleisch schmeckt uns richtig gut. Der empfohlene Wein passt auch perfekt zum ausgesuchten Menü. Zum Nachtisch gibt es noch einen Chocolate Brownie, um unser Lunch ausklingen zu lassen.

20180707_130505

Nun geht es zurück in unser Cottage. Den Rest des Tages wollen wir einfach nur entspannen. Wir öffnen unsere Flasche Shiraz und legen uns auf unsere Liegen – mit bestem Blick auf Weinfelder und Berge. So lässt es sich aushalten.

Neben uns steht ein großer Braai, ein Grill, den wir natürlich gleich mal anschmeißen müssen. Genug Feuerholz haben wir ja auf der Terrasse stehen. Und so starten wir das Feuer und hören auf unseren Liegen dem Holz beim Knistern zu. Nach gut einer Stunde ist das Holz fast abgebrannt, so dass wir unsere Steaks drauflegen können. Und während wir grillen verschwindet die Sonne hinter unserem Cottage und hüllt das Weinland in einen orange-blauen Schleier.

20180707_172615

Nachdem Steak, Hühnchen und Würstchen fertig sind setzen wir uns im Cottage an den großen Esstisch und genießen unseren Braai. Draußen herrscht eine himmlische Ruhe. Hier auf einer Weinfarm im Weinland kann man besonders gut entspannen und entschleunigen.

Nach dem Dinner machen wir noch ein Feuer in unserem Kamin und verbringen den Rest des Abends mit einem Glas Wein in der Hand vor dem Kamin – ein toller Abschluss unseres ersten Tages in Stellenbosch.

Am nächsten Morgen können wir direkt vor unserem Cottage die Sonne begrüßen. Denn sie geht hinter den Hottentots Mountains auf. Und so strahlen die ersten Sonnenstrahlen auf die Weinfelder vor uns und in unser Cottage. Bei diesem Ambiente frühstücken wir natürlich auf der Terrasse – ein herrlicher Ort, um in den Tag zu starten.

20180708_085704

Nach unserem Frühstück gehen wir noch etwas auf der Weinfarm spazieren und gehen direkt an den Weinfeldern entlang. Wir blicken auf Stellenbosch und das Weinland. Während wir an den ganzen Weinreben vorbei gehen, bekommen wir natürlich auch Lust, die Weine, die vor unserem Haus angebaut werden, zu trinken. Zum Glück steht nun eine Weinverkostung auf dem Programm.

Unser Spaziergang endet erneut im Longtable-Restaurant. Wir setzen uns wieder auf die Terrasse des Restaurants und freuen uns auf die Hausweine.

Haskell2

Los geht es mit zwei Weißweinen, einem Glas Dombeya Sauvignon Blanc 2016 sowie einem Dombeya Chardonnay 2015. Wie wir nun erfahren, wird der Chardonnay auf dem Weinfeld direkt vor unserem Cottage angebaut. Nun können wir also den Wein trinken, auf den wir die vergangenen Stunden geblickt haben. Und man kann schmecken, dass das Haskell für diesen Wein über die Grenzen von Stellenbosch hinaus bekannt ist.

Nun geht es mit den Rotweinen des Hauses weiter. Wir starten mit einem Aeon Syrah 2013, ein Shiraz, der direkt vor dem Restaurant angebaut wird, gehen über zu einem Pillars Syrah 2013 und schließen das Wine Tasting mit einem Hades Syrah 2014 ab – einem weiteren Shiraz.

20180708_112033

Die Weine haben alle erstklassig geschmeckt, so dass wir uns nun auch 1, 2 Flaschen mit nach Hause nehmen möchten. Wir entscheiden uns für den Dombeya Chardonnay, da er vor unserem Cottage angebaut wird und er somit eine schöne Erinnerung an unser Wochenende in Stellenbosch ist. Von dem Aeon wurde uns gesagt, dass man ihn am besten 10 bis 15 Jahre lang lagern sollte bevor man ihn trinkt. Und so beschließen wir, auch diesen Wein zu kaufen und bis zum Schulabschluss unseres Sohnes in knapp 13 Jahren zu lagern. Mit diesem Wein wollen wir auf seine bestandene Reifeprüfung anstoßen.

Und so verlassen wir das Haskell mit zwei schönen Weinen im Gepäck und kommen sicher wieder.

20180707_143906

Haskell Vineyards

Das Haskell ist eine 35 Hektar große Weinfarm in Stellenbosch. Der Wein wird hier zum Teil selbst angebaut und produziert. Das Restaurant Longtable bietet Weinverkostungen sowie den Verkauf dieser Weine an. Zudem kann man das Restaurant auch für ein Mittag- oder Abendessen besuchen.

Des Weiteren bietet die Weinfarm die Übernachtung in zwei Cottages an. Das kleinere Cottage hat ein Schlafzimmer mit Badezimmer, das zweite Cottage bietet zwei Schlafzimmer und zwei Badezimmer. Das kleinere Cottage kostet 1500 Rand (100 Euro) pro Nacht. Das größere Cottage, die Residence, kann für 2850 Rand (200 Euro) gebucht werden. Das Haskell kann zudem für Hochzeiten und andere private Veranstaltungen gebucht werden.

20180707_154530

Tipps

Unser Wochenende auf der Haskell-Weinfarm hat uns sehr gefallen. Vom Essen über das Wine Tasting bis zum Cottage war alles erstklassig. Wer schon immer mal auf einer Weinfarm übernachten wollte, dem wird das Haskell auf jeden Fall gefallen.

Im Haskell spricht man sogar Deutsch und Barbara Mackenzie aus Österreich führt Gäste gerne über die Weinfarm. Nach einem Besuch der Farm kann man zudem gut Stellenbosch und das angrenzende Somerset West erkunden.

booking_banner2

Kontakte und Adressen

Haskell Vineyards
Annandale Rd, Lynedoch
Stellenbosch, 7600
Tel: +27 (0) 21 881 3895
E-Mail: info@haskellvineyards.co.za
E-Mail Barbara: barbara@haskellvineyards.co.za

E-Mail Restaurant: longtable@haskellvineyards.co.za
Website: https://www.haskellvineyards.com/

Mehr Blogs gibt es in meinen ebooks und dem Taschenbuch “joweberamkap – Kapstadt-Tipps vom Auswanderer” auf Amazon.de:

ebook: Kapstadt-Tipps vom Auswanderer, Teil 5-8

TaschenbuchKapstadt-Tipps vom Auswanderer, Teil 5-8

Cover_Teil5-8

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: