Eine Wanderung zum Elephants Eye – im Silvermine Nature Reserve

Wir fahren auf dem Ou Kaapse Weg, der sich wie eine Zieharmonika die Silvermine Mountains hinaufschlängelt. Heute geht’s für meinen Freund Leroy und mich zum Wandern und Schwimmen in das Silvermine Nature Reserve.

Das Naturreservat liegt mitten auf der Kaphalbinsel zwischen den Orten Muizenberg und Noordhoek. Nachdem wir eine kleine Eintrittsgebühr von 50 Rand gezahlt haben, fahren wir 2, 3 Kilometer durch das Reservat, bis wir an den Parkplatz kommen, von wo aus wir unsere Wanderung starten. Unser Weg führt uns heute zum sogenannten „Elephant’s Eye“, eine kleine Steinhöhle, von der aus sich Wanderern ein fantastischer Ausblick bietet.

silvermine1

Die ersten Kilometer der Wanderung führen uns über einen Schotterweg, der auch von einigen Mountainbikefahrern genutzt wird. Der Weg führt leicht einen kleinen Berg hinauf, so dass wir bereits nach einigen Minuten auf unseren bisher zurückgelegten Weg blicken können. Wir schauen auch auf einen Damm. „Da will ich später ne Runde schwimmen“, lasse ich Leroy wissen. Doch erstmal geht es weiter den Berg hinauf.

silvermine2

Nun wird es ein bißchen steiniger und man muss auf dem schmaler werdenden Weg aufpassen, wohin man tritt. Nach ein paar Hundert Metern kommen wir an eine Lichtung, an der sich ein paar Dutzend Bäume entlangziehen. Wir blicken zum ersten Mal die Silvermine Mountains hinab, auf Kapstadts südliche Stadtteile und die Weingebiete unterhalb des Berges. Zeit für die erste Brotzeit. Wir setzen uns also auf einen am Boden liegenden Baumstamm und blicken über Kapstadts Süden.

silvermine3

Doch dieser Ausblick allein reicht uns natürlich nicht. Es geht weiter Richtung „Elephant’s Eye“. Wir wandern nun an dem Berg entlang, hinter dem sich die Höhle befindet. Der kleine Schotterweg schlängelt sich den Berg hinauf. Auf halbem Wege zur Höhle gehen wir auf ein kleines Backsteinhäuschen zu. Es thront auf einem Berg, von dem aus man den perfekten Rundumblick über das Nature Reserve hat. Südlich schauen wir auf das Reservat, nördlich Richtung Kapstadt, im Westen auf die Rückseite der 12 Apostel und im Osten sehen wir die Atlantikküste vor Muizenberg. Auch hier setzen wir uns kurz hin, um Kraft zu tanken und den Ausblick zu genießen.

silvermine4

Weiter geht’s! Es sind nur noch ein paar Minuten bis zur Höhle. Die letzten Meter zum „Elephant’s Eye“ werden noch einmal etwas steiniger und enger. Da es hier auch zwischen den Steinen noch etwas sandiger wird, muss man aufpassen, wohin man tritt. Wir blicken nun in die Höhle. Ein paar andere Wanderer sitzen hier bereits, machen Fotos, trinken und blicken hinab.

In der Höhle hängen Pflanzen von der Decke, auch vor der Höhle grünt es sehr. Wir klettern in die Höhle hinauf und setzen uns auf einen der rot/braunen Steine. Der Ausblick aus dem „Elephant’s Eye“ ist fantastisch. Die Wanderung hat sich gelohnt. Wir nehmen noch einen kleinen Snack zu uns und schauen die Berge hinab.

silvermine5

Nun gehen wir den Weg wieder zurück – vorbei an dem Backsteinhäuschen mit der atemberaubenden Aussicht, vorbei an den Lichtungen. Unser Weg führt uns nun an den Damm, der sich ganz in der Nähe des Parkplatzes befindet. Wir holen unsere Decke aus dem Auto und setzen uns an den Damm.

Nach so einer Wanderung ist ein Sprung ins Wasser genau das Richtige. Jetzt im Sommer ist das Wasser angenehm warm. Um den mehrere Hundert Meter langen Damm sitzen viele Familien auf ihren Decken und picknicken. Besonders viele Kinder gönnen sich eine Runde im Damm – mit einem wunderschönen Blick auf die Silvermine Mountains.

silvermine7

Silvermine Nature Reserve

Die Silvermine Mountains liegen auf der Kaphalbinsel zwischen den Orten Kalk Bay im Süden und Constantiaberg im Norden. Das Silvermine Nature Reserve gehört zum Table Mountain National Park. Es ist ein beliebtes Reservat zum Wandern, Bergsteigen Picknicken und Mountainbiking. Der Ou Kaapse Weg trennt das Reservat in den nördlichen und den südlichen Teil. Der Wanderweg zum „Elephant’s Eye“ liegt im nördlichen Teil, welcher 1898 angelegt wurde, um Kapstadt über den im Reservat gelegenen Silvermine River mit Wasser zu versorgen. Der Eintritt in das Reservat kostet derzeit 50 Rand.

Tipps

Das Silvermine Nature Reserve ist ein sehr ruhiges Reservat. Auf Grund seiner Lage sind hier hauptsächlich Einheimische unterwegs. Denn die meisten Touristen fahren über die Küstenstraßen im Western (über den Chapman’s Peak Drive) oder im Osten (über die Main Road durch Muizenberg) über die Kaphalbinsel. Daher verpassen Viele die Gelegenheit, diesen Teil des Kaps zu sehen.

silvermine6

Die Wanderwege sind sehr einfach zu laufen und man benötigt keine großartige Wandererfahrung. Mit einem kleinen Rucksack mit Wasser, Snacks und Sonnencreme bepackt kann man einen schönen Ausflug verbringen, den man am Damm mit einem Picknick und einer Runde Schwimmen abschließen kann. Neben dem Damm befinden sich viele Stellen, an den man grillen kann, wenn man selbst ein Grillrost und Holzkohle mitbringt. Dies ist allerdings nur erlaubt, wenn keine Waldbrandgefahr besteht. Man wird bei der Einfahrt darauf hingewiesen, wenn Feuer nicht gestattet sind.

Adressen und Kontakte

Silvermine Nature Reserve
Off Ou Kaapse Weg
Telefon: Tel: +27 (0)21 780 9002 (Gate), +27 (0)21 712 7471 (Office)
Website: https://www.sanparks.org/parks/table_mountain/tourism/attractions.php

Mehr Blogs gibt es in meinen ebooks und dem Taschenbuch “joweberamkap – Kapstadt-Tipps vom Auswanderer” auf Amazon.de:

ebook: Kapstadt-Tipps vom Auswanderer, Teil 5-8

TaschenbuchKapstadt-Tipps vom Auswanderer, Teil 5-8

Cover_Teil5-8

One Comment on “Eine Wanderung zum Elephants Eye – im Silvermine Nature Reserve

  1. Pingback: Auf Wanderung im Silvermine Nature Reserve bei Kapstadt - Lieschenradieschen Reist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: