Mit Volldampf durch die Berge – mit der Lokomotive von Kapstadt nach Ceres

7:38 Uhr, die Lokomotive, sie heißt Jessica, setzt sich mitten in Kapstadts Hafen in Gang. Wir sitzen in Abteil 3C und fahren nun bis in die Berge nach Ceres, 150km nordöstlich von der Mother City.

20180127_070209

Die Waggons versprühen einen rustikalen Charme. Gebaut wurden sie vor knapp 60 Jahren. Zwei große Ledersitze sind in unserem Abteil, ein Holztisch und sogar ein ausklappbares Waschbecken. Die Fenster lassen sich aufmachen, so dass wir auch gleich unsere Köpfe heraushalten. Mit an Bord sind einige Zugbegleiter. Auch Bruce, der uns gleich den Tagesablauf erläutert. Die Lok macht einen kurzen Stopp in Wellington und ist gegen Mittag in Ceres.

20180127_095015_HDR

Wir verlassen auch schnell die Küste der Tafelbucht und fahren durch Kapstadts Norden. Mit einer Lokomotive sind wir noch nie durch unsere Stadt gefahren. Im Abteil neben uns treffen wir auch gleich eine Familie mit vier Kindern. Die Spielkumpanen für unseren Junior sind somit schon mal gefunden.

20180127_095715.jpg

Nachdem wir Kapstadt verlassen geht es durch die Weingebiete Stellenbosch und Paarl. Vorbei an einigen Weinfarmen und Feldern ist diese Gegend mit ihren Bergen im Hintergrund eine tolle Ecke, um sie im Zug zu erkunden. Nun gehen wir ins Bordcafé, um diese Region bei einer Heißen Schokolade zu genießen.

20180127_091325_HDR

Von nun an geht es immer weiter in die Berge hinein. Vorbei an Paarl und den umliegenden Orten bis zu unserem ersten Stopp an Gleis 1 am Bahnhof von Wellington. Berge, Wein und Brandy machen diesen Ort berühmt. Hier halten wir an, um uns etwas die Beine zu vertreten. Bei knapp 30 Grad stellen sich bei dieser Gelegenheit viele Passagiere neben Lokomotive Jessica, um ein paar Bilder zu machen.

20180127_094011

Nun gehts wieder in den Zug. Wir holen uns noch an der Bordbar etwas zu Trinken und ein paar Chips bevor wir wieder in unser Abteil gehen. Nun beginnt der schönste Teil der Reise. Denn wir fahren nun durch eine fantastische Bergkette dem Bain’s Kloof Pass entlang. Mit dem Auto sind wir bereits mehrmals hier entlang gefahren. Nun fahren wir auf den daneben liegenden Schienen.

20180127_105404

Unterwegs kommt auch immer mal der ein oder andere Tunnel, der den Zug für wenige Sekunden komplett erdunkeln lässt. Auch fahren wir oft direkt an einem Bergmassiv vorbei, mit Felsen und Gebüsch direkt vor unseren Fenstern.

20180127_120607

Wir nähern uns dem Bergort Tulbagh. Hier nehmen wir noch ein paar Passagiere auf, die nur den letzten Streckenabschnitt bis nach Ceres mitfahren. Und auch sie können mit uns noch die umliegenden Berge bestaunen. Wir fahren nun den Mitchell’s Pass entlang.

20180127_121734

Wir nähern uns unserem heutigen Ziel, Ceres. Am Bahnhof Demeter liegt der Golfclub von Ceres, an dem wir für 2 Stunden anhalten. Wer möchte, der kann hier das Buffet nutzen. 

20180127_123727

Und so stärken wir uns hier mit Fleisch, Hühnchen, Salat und Eis bevor es wieder zurück in den Zug geht. Die Lokomotive Jessica hat sich in der Zwischenzeit auf die Rückfahrt vorbereitet und es geht mit Volldampf wieder zurück.

20180127_142457.jpg

Und auch auf der Rückfahrt halten wir unsere Köpfe aus dem Fenster und genießen die Fahrt, durch Berge, Tunnel und Weinlandschaften, bis wir gegen 18:30 Uhr wieder in Kapstadt ankommen.

20180127_183609

Ceres Rail

Mit Ceres Rail kann man mit der Lokomotive von Kapstadt nach Ceres fahren. Alternativ kann man auch in Tulbagh zusteigen. Die Fahrten erfolgen zur Hochsaison jeden Samstag, ansonsten 1 bis 2 Mal im Monat. Die Preise liegen bei 800 Rand (55 Euro) für die volle Strecke und 250 Rand (15 Euro) für die kurze Strecke. Die Züge verfügen über private Abteile und Sitzecken, ein Bistro und eine Bar.

20180127_115728.jpg

Tipps

Die Fahrt mit der Lokomotive ist ein echter Geheimtipp. Besonders für Familien mit Kindern ist dies ein Ereignis, bei dem man die fantastische Berglandschaft vor Kapstadt vom Zug aus bewundern kann. Die Waggons sind sehr unique und an der Bar und im Café findet man von Kaffee über Bier bis Schokolade und Chips immer was, um die Fahrt genießen zu können. Und die Ausblicke sind wirklich phänomenal, besonders mit einem Drink in der Hand.

booking_banner2

Adressen und Kontakte

Ceres Rail
Tel.: 079 077 5332
E-Mail: bookings@ceresrail.co.za
Website: http://www.ceresrail.co.za

Mehr Blogs gibt es in meinen ebooks und dem Taschenbuch “joweberamkap – Kapstadt-Tipps vom Auswanderer” auf Amazon.de:

ebook: Kapstadt-Tipps vom Auswanderer, Teil 5-8

TaschenbuchKapstadt-Tipps vom Auswanderer, Teil 5-8

Cover_Teil5-8

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: